Reisevorbereitungen im Gomel- Team

Unser Abenteuer „Molcad’“ steht in den Startlöchern!

Bald ist es so weit: Noch genau einen Monat, bis es endlich am 14. Oktober mit dem Zug nach Molcad‘ losgeht. Die Planung liegt in den letzten Atemzügen und trotzdem sind noch viele Dinge zu klären und zu erledigen. Wir freuen uns, dass sich dieses Jahr 16 Schülerinnen und Schüler auf den Weg machen, um im Partnerinternat in Weißrussland unser Projekt mit Leben zu erfüllen. Besonders schön ist es, dass uns wieder „Neue“ begleiten. Genauso freuen wir uns auf die „alten“ Hasen, die unser Projekt schon länger unterstützen. Für sie alle wird es ein ganz besonders Erlebnis zu sehen, wie die gewachsene Freundschaft zwischen den Schulen gelebt wird. Sie werden in den Zimmern der Schüler schlafen, werden im gleichen Speisesaal ihr Essen einnehmen und werden vor allem gemeinsam mit ihnen unser Zirkusprojekt weiterführen. Neben dem Zirkusprojekt werden wir in diesem Jahr auch ein Projekt starten, indem wir gemeinsam Musik machen werden. Aber nicht etwa mit „normalen“ Instrumenten, sondern mit Alttagesgegenständen! Außerdem werden wir mit den Schülern einen AG-Tag, gemeinsame Discos und auch den beliebten Deutsch-Tag durchführen. Beliebt sind auch der Besuch des Unterrichtes im Internat, die Ausflüge ins Umland und die vielen gemeinsame Stunden mit den Schülern. Dabei benötigen wir alle Hände und auch Unterstützung von allen Seiten. Also, wenn Ihr uns helfen wollt, wir brauchen immer Hygieneartikel (Zahnbürsten, Zahnpasta, Seife, Duschgel usw.), medizinisches Material (Pflaster, Mullbinden usw.) und gerne auch Sachen, wie Socken, Handschuhe und Mützen/Schals, die die Kinder im Winter immer dringend benötigen. Leider können wir keine Großsammlung von warmer Kleidung ins Leben rufen, weil das unsere Transportkapazität nicht zulässt. Wir werden euch von unserer Reise regelmäßig berichten. Schaut also ruhig ab und zu in die Homepage der Schule und verfolgt unsere Infos aus Molcad‘. Wir wünschen allen Mitreisenden eine erlebnisreiche Fahrt und Zeit in Weißrussland und hoffen, dass alle mit vielen schönen Erinnerungen zurückkommen.

Euer Gomel Team