Spielend Russisch lernen – das geht!

 

Es ist schon eine Tradition an der Gutenberg-Schule: Jedes Jahr Anfang März findet der schulinterne Ausscheid des Bundescups “Spielend Russisch lernen” statt. Dass man sich auch auf vergnügliche, spielerische Art einer Fremdsprache nähern kann, bewiesen auch in diesem Schuljahr 24 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 – 12, die mit ihren Russisch lernenden Partnern am 6. und 13. März an dem Ausscheid teilnahmen. Alle kämpften engagiert und trugen so zum Erfolg der Veranstaltung bei. Ein herzlicher Dank geht auch an die freiwilligen Schiedsrichter

Neben Glück im Spiel waren auch ein gutes Gedächtnis sowie Teamgeist ausschlaggebend für den Erfolg. Dies bewiesen die vier Mannschaften, die sich im Finale einen spannenden Kampf lieferten.

Und das sind die Sieger:

  1. Platz: Maria Pavlova und Gina Schreyl (beide 12. Jahrgang)
  2. Platz: Ronja Ramani und Alina Wilming (10. Jahrgang)
  3. Platz: Fredrik Finger und Moritz Tschauder (ebenalls 10. Jahrgang)

Wir gratulieren den Siegern und wünschen dem erst- und zweitplatzierten Team eine erfolgreiche Teilnahme am Regionalausscheid im Herbst 2019.